Francisco Pascasio Moreno 160. Geburtstag

31. Mai 2012

Francisco Pascasio Moreno 160. Geburtstag - Google Doodle vom 31.05.2012

Google Doodle zum 160. Geburtstag von Francisco Pascasio Moreno

Francisco Pascasio MorenoMit dem heutigen Google Doodle wird an den 160. Geburtstag von Francisco Pascasio Moreno erinnert. Er war ein argentinischer Geograph, Anthropologe und Entdecker. In seinen zahlreichen Expeditionen erforschte er insbesondere Patagonien und dessen Flora und Fauna.

Moreno wurde am 31. Mai 1852 als Sohn von Francisco und Juana Thwaites Madero in Buenos Aires geboren und wuchs dort in einer traditionellen patrizischen Familie auf. Seine Freizeit verbrachte er gemeinsam mit seinem Vater beim Sammeln von Artefakten und Fossilien. Bereits mit 14 Jahren eröffnete er ein kleines Museum mit seiner umfangreichen Sammlung. Nach seinem Schulabschluss 1872 wurde er Mitglied in der Argentinischen Wissenschaftlichen Gesellschaft und begann die erste Reihe von Expeditionen, die ihn sehr bekannt machte: eine Untersuchung des Rio Negro Territoriums am nördlichen Rand von Patagonien. Im Januar 1876 erreichte er den Nahuel-Huapi-See an der Grenze zwischen den Provinzen Neuquén und Río Negro im nördlichen Patagonien; am 14. Februar 1877 erforschte er den Lake San Martin. Er erforschte zusätzlich viele Flüsse in Patagonien und am 4. März 1877 erreichte er den Berg El Chaltén, welchen er in Fitz Roy umbenannte und forschte dort.

1880 startete er eine zweite Expedition nach Patagonien auf der er von den Ureinwohnern Patagoniens (Tehuelche) gefangen genommen und zum Tode verurteilt wurde. Er konnte allerdings am 11. März 1880 fliehen, ein Tag vor seiner geplanten Exekution. In den Jahren 1882 und 1883 erkundete er die Anden von Bolivien aus südwärts, sowie 1884-1885 folgten neue Untersuchungen des Territoriums südlich des Rio Negros und Patagoniens.

Francisco Pascasio Moreno war der Gründer des Anthropologischen Museum von Buenos Aires, Vorsitzender der argentinischen Forschungskommission der südlichen Territorien und Mitglied von zahlreichen europäischen, wissenschaftlichen Gesellschaften. Maßgebend beteiligt war er an der exakten Vermessung beziehungsweise Festlegung des Grenzverlaufs zwischen Argentinien und Chile in den Anden. Seine letzte Reise nach Patagonien unternahm er 1912 als Begleiter des US-amerikanischen Ex-Präsidenten Theodore Roosevelt.
Quelle: Francisco Pascasio Moreno in der englischen Wikipedia

Das schreiben andere:
extremista.com.ar (spanisch): Francisco Pascasio Moreno homenajeado por Doodle de Google
der bohnenzähler: 3537 😉

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: